support@dunklertitan.de

Episode 11: Elmoreden und Perios

Während Kaiser Shuniman und das Königreich älter wurde und sich erweiterte, herrschte in der Gracia-Region entlang des Sees weiterhin Aufruhr.Die Landschaft von Gracia war rau und gefährlich.Viele menschliche Banden kämpften um die Kontrolle und doch erschien keine starke Macht um sie zu vereinigen.Die Landschaft war übersäht mit kleinen Königreichen, die Landstriche ihr Eigen nannten und kleine Kämpfe aber auch größere Schlachten austrugen um die an Herrschaft zu gelangen.

Der Tag kam als Elmoredens starke Armee in das Land durch die westliche Seebrücke eindrang und die Königreiche von Gracia gezwungen waren sich in ihrer Verteidigung zu vereinigen.Viele wohlhabende Leute und Aristokraten des Landes wurden getötet.Die überlebenden Aristokraten gewannen dadurch an Macht.Am Ende wurde die Elmoreden-Invasion zurückgeschlagen, doch sie diente als Grundlage um aus dem zerstrittenen Gracia ein vereinigtes Königreich zu machen; Dieses Königreich wurde Perios genannt.

Danach kämpften Perios und Elmoreden um die Vorherrschaft.

Elmoreden, das zuerst ein vereinigtes Königreich hergestellt hatte und eine starke militärische Angriffsmacht besaß, war weit überlegen.Aber Perios hatte seine eigenen Vorteile.Zuerst verminderte der See, der die Königreiche trennte, Elmoredens Angriffswege.Auch von größter Wichtigkeit waren die Reliquien, die die Leute von Perios besaßen.Sie konnten sie zu ihrem militärischen Vorteil nutzen.

Sogar mit ihrer überwältigen militärischen Macht konnte Elmoreden Perios nicht einnehmen.