support@dunklertitan.de

Episode 12: Beleth und der Elfenbein

Das Königreich von Elmoreden war das Zuhause des Elfenbeinturms, einer Anstalt wo man Magie erlernen konnte.Die Magier innerhalb des Elfenbeinturms arbeiteten, studierten, erforschten und verbesserten die Magie der uralten Giganten.Das magische Wissen der Gelehrtern des Turms war groß und ihr Einfluss im Königreich glich dem des Kaisers von Elmoreden.

Unter denen, die im Elfenbeinturm arbeiteten, war Beleth der stärkste aller Magier und eins der größten Genies, die auf dieser Erde wandelten.Er war von der Magie der Giganten besessen und hat fast geschafft all ihre Stärke zu erlangen.Die Kraft der Giganten aber war eine verfluchte Kraft die für Menschen nicht gedacht war und Beleths Durst nach absoluter Kontrolle wurde zügellos.Alarmbereit verbündete das Königreich sich mit den Magiern des Elfenbeinturms um mit gemeinsamen Kräften Beleth zu besiegen.Beleths dunkle Künste aber waren sehr mächtig.

Schließlich benutzten die Magier des Elfenbeinturms verbotene schwarze Magie um Beleths Kräfte zu unterdrücken, sodass es ihnen möglich war ihn in die Gewölbe unterhalb des Turms zu sperren und den Eingang zu versiegeln.Trotz der Ritter und Magier, die das Siegel bewachten, war es Beleth möglich das Siegel zu brechen und zu fliehen.Er floh zur Insel Hellbound um seine Stärke zurückzugewinnen um in seinem Ehrgeiz und seiner Besessenheit das ganze Land zu erobern.

Die schwarze Magie um Beleth einzusperren hatte jedoch noch einen anderen dauerhaften Effekt; Die südlichen Teile, der jetzt als Gludio bekannten Region, wurden zu totem Land und viele Menschen starben bei der Aussprechung der Zauber.
Das Königreich gab Beleth dafür die Schuld und verbreitete im ganzen Land die Nachricht, dass er der unter Menschen wandelnde Teufel war.